Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Löwengebäde am Universitätsplatz

Dokumente

Ablauf Gleichstellungswahlen 2020
Ablauf GB_Wahlen_2020_Präsentation.pdf (323,3 KB)  vom 28.01.2020

Zustimmungserklärung Wahlbewerber*innen (Beschäftigte)
Zustimmungserklärung_Beschäftigte.pdf (externe Datei)

Zustimmungserklärung Wahlbewerber*innen (Studierende)
Zustimmungserklärung_Studierende.pdf (externe Datei)

Kontakt

Claudia Recke

Telefon: 0345 55-21304
Telefax: 0345 55-27608

Barfüßerstraße 17
Hinterhaus, 2. Etage – Raum 5
06108 Halle (Saale)

Link zur Anfahrt    

Jana Fähling

Telefon: 0345 55-21321
Telefax: 0345 55-27608

Barfüßerstraße 17
Hinterhaus, 2. Etage – Raum 8
06108 Halle (Saale)

Link zur Anfahrt    

Weiteres

Login für Redakteure

Wahlen der Gleichstellungsbeauftragten

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gleichstellungsbeauftragten werden auf den Vollversammlungen vorgeschlagen.

Die vorangegangenen Wahlen befinden sich im Archiv.

Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen dazu finden sich:

  • im Frauenfördergesetz §§ 17 und 19 Landesrecht Sachsen-Anhalt
  • im Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt § 72 HSG LSA,
  • in der Grundordnung der MLU § 29 sowie
  • in der Richtlinie für die Wahlen der
    Gleichstellungsbeauftragten an der MLU (ZUV 79/2008 vom 10.03.2008).

Wahltag, 13. Mai 2020 von 9-17 Uhr

Das Wahllokal für die Wahl der Gleichstellungsbeauftragten der Uni und der zentralen wissenschaftlichen sowie sonstigen Einrichtungen wird im Frühjahr 2020 bekannt gegeben. Die Stimmabgabe für die Wahl der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten erfolgt in den selben Wahllokalen wie für die Hochschulgremienwahlen (Senat und Fakultätsrat). Diese Wahlräume werden spätestens mit der Wahlbekanntmachung am 08. April 2020 veröffentlicht.

Wer darf wählen? Wer darf kandidieren?

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt sind alle weiblichen Mitglieder der Universität, d.h. alle weiblichen Beschäftigten sowie weibliche Studierende an der MLU. Außerdem wahlberechtigt sind Post-Doktorandinnen, sofern ein entsprechender Fakultätsratsbeschluss vorliegt.


Wer darf kandidieren?

Als Gleichstellungsbeauftragte der Universität, Fakultäten und anderen Einrichtungen kandidieren dürfen sowohl weibliche als auch männliche Mitglieder der MLU. Wählbar sind dabei grundsätzlich nur Beschäftigte der Mitgliedergruppen 1, 2 oder 4 (d.h. Hochschullehrer*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen oder sonstige Mitarbeiter*innen). Nur dann, wenn keine Kandidatur aus diesen Mitgliedergruppen vorliegt, sind auch Studierende als Gleichstellungsbeauftragte der Universität oder der jeweiligen Fakultät, der sie angehören, wählbar. Ausgenommen von dieser Regel ist hingegen das Amt der/des stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten, für das Studierende sich aufstellen und wählen lassen können.

Wer wird 2020 gewählt?

Gleichstellungsbeauftragte/n der MLU

Eine Gleichstellungsbeauftragte oder ein Gleichstellungsbeauftragter sowie deren/dessen Stellvertretung für die Amtszeit von zwei Jahren. Wählbar sind auch männliche Mitglieder der Universität. Die oder der Gleichstellungs-beauftragte soll dem hauptberuflichen wissenschaftlichen oder künstlerischen Personal angehören.

Gleichstellungsbeauftragte/n der ZUV, ULB, zentralen wiss. Einrichtungen und sonstigen Bereiche ohne Zuordnung zu einer Fakultät

Eine Gleichstellungsbeauftragte oder ein Gleichstellungsbeauftragter sowie deren/dessen Stellvertretung für die Amtszeit von zwei Jahren. Wählbar sind auch männliche Mitglieder. Gewählt wird die Gleichstellungsvertretung der ZUV, ULB, zentralen Betriebseinheiten, zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen und sonstigen Bereichen ohne Zuordnung zu einer Fakultät.

Gleichstellungsbeauftragte/n für die Fakultäten

Die Gleichstellungsbeauftragten sowie deren/dessen Stellvertretungen der Fakultäten für die Amtszeit von zwei Jahren. Wählbar sind auch männliche Mitglieder der Universität.

Amtszeit

Die Amtszeit beträgt 2 Jahre gemäß Grundordnung MLU § 29 Abs. 4 und beginnt am 01.09.2020 und endet zum 31.08.2022.

Ablaufplan - Wichtige Termine auf einen Blick!

Auf den Frauenvollversammlungen in den jeweiligen Fakultäten bzw. wissenschaftliche Zentren/Zentralen Einrichtungen und der Universität werden die Vorschläge für die Gleichstellungsbeauftragten formlos eingebracht. Das Protokoll mit den Wahlvorschlägen ist dem Wahlteam schnellstmöglich, spätestens bis zum 24. April 2020 zu übermitteln.

Ablauf der Wahlen zur Gleichstellungsbeauftragten 2020
Ablauf GB_Wahlen_2020_Präsentation.pdf (323,3 KB)  vom 28.01.2020

Archiv

Zum Seitenanfang